Frankfurt/Main - Betrunkener verwechselt Polizeistation mit Hotel

Betrunkener verwechselt Polizeistation mit Hotel

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Frankfurt/Main. Ein betrunkener Mann hat das Gebäude der Frankfurter Autobahnpolizei mit einem Hotel verwechselt.

Der 44-jährige kam am Donnerstag zu Fuß über die viel befahrende Autobahn 3 in die Polizeistation nahe des Offenbacher Kreuzes und fragte, ob noch ein Zimmer für eine Übernachtung frei sei, wie die Polizei mitteilte.

Der Mann, bei dem ein Blutalkoholwert von 2,76 Promille festgestellt wurde, befand sich mit dem Auto auf dem Weg von Holland nach Ungarn und hatte eine Panne. Den Angaben zufolge parkte er daraufhin sein Auto auf dem Standstreifen und ging zur Polizei. Die Beamten stellten sowohl den Führerschein als auch das Fahrzeug des Betrunkenen sicher und fuhren ihn zum Bahnhof.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert