Betrunkener Autofahrer rammt dreimal einen Baum

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Münster. Ein betrunkener Autofahrer ist am Dienstag in Münster beim Einparken gleich dreimal hintereinander gegen einen Baum geprallt.

Von diesen erfolglosen Einparkversuchen frustriert, tauschte der Fahrer den Platz mit dem Beifahrer. Dieser war allerdings genauso hochgradig alkoholisiert, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte. Handwerker, die Zeugen des ungewöhnlichen Vorgehens wurden, verständigten die Polizei.

Die Beamten stoppten das Auto der beiden Männer und stellten fest, dass sich die 56 und 58 Jahre Insassen kaum auf den Beinen halten konnten. Der 56-Jährige wehrte sich dafür vehement gegen die anstehende Blutprobe, auch konnte er keinen gültigen Führerschein vorweisen. Er und sein Begleiter durften im Polizeigewahrsam ihren Rausch ausschlafen. Gegen sie wird unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr, Unfallflucht und Widerstand gegen Polizeibeamte ermittelt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert