Ausgebüxter Häftling versteckt sich unterm Bett

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Ein zu einfaches Versteck hat ein Mönchengladbacher Strafgefangener nach seiner Flucht aus einem Gefängnis in Ostwestfalen gewählt. Der 19-Jährige kroch in der Wohnung seiner Mutter in Mönchengladbach unter ein Bett.

Fahnder spürten ihn dort am Dienstag auf und brachten ihn zurück ins Gefängnis, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Mann war wegen Diebstahls, Sachbeschädigung und Fahrens ohne Führerschein zu sechs Monaten Haft verurteilt worden. In seinem Hafturlaub büxte er aus. Die Fahnder suchten umgehend die Wohnung der Mutter auf.

Die Homepage wurde aktualisiert