Angeblich Klebeband auf Schülermund geklebt: Lehrerin suspendiert

Letzte Aktualisierung:

Dessau-Roßlau/Halle. Eine Grundschullehrerin aus Dessau- Roßlau (Sachsen-Anhalt) soll mehreren Schülern mit Klebeband den Mund zugeklebt haben. Sie wurde vom Dienst suspendiert.

Die Entscheidung sei Anfang dieser Woche nach Beschwerden von drei Eltern getroffen worden, teilte das Landesverwaltungsamt in Halle am Freitag mit und bestätigte einen Bericht der „Mitteldeutschen Zeitung”.

Die Lehrerin soll zum Klebeband gegriffen haben, weil Kinder geschwatzt hatten. Am Freitag sollte sich ein Psychologe mit den Kindern beschäftigen. Die Direktorin der Schule war schon vor den Winterferien wegen anderer Vorwürfe suspendiert worden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert