Köln - 84-jährige Kölnerin verbringt Geburtstag in Ausnüchterungszelle

84-jährige Kölnerin verbringt Geburtstag in Ausnüchterungszelle

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Köln. Eine randalierende Seniorin aus Köln hat die Nacht zu ihrem 84. Geburtstag am Sonntag in einer Ausnüchterungszelle verbracht.

Wie die Polizei mitteilte, hatte die Frau schreiend gegen die Tür eines Nachbarn geschlagen und getreten. Danach habe die rüstige Rentnerin ein im Treppenhaus aufgestelltes Schuhregal ausgeräumt und den Kellerabgang runter geworfen. Von außen habe die Frau zudem mit ihrer Handtasche gegen die Fensterscheibe des Mannes geschlagen.

Brüllend trat sie laut Polizeibericht den inzwischen von dem bedrohten Mieter alarmierten Beamten entgegen. Grund für ihre aufgebrachte Stimmung gab sie an, dass der Mann ständig wechselnde Freundinnen habe und deswegen aus dem Haus ausziehen solle.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von einem Promille bei der Frau. Um eine weitere Eskalation zu verhindern, wurde sie über Nacht in Polizeigewahrsam genommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert