AZ App

Zukunft der Klinik Wegberg ist ungewiss

Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Bewegung kommt in die Angelegenheit St.-Antonius-Klinik in Wegberg. Die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach hat inzwischen das Ermittlungsverfahren gegen den Klinikchef Dr. Arnold Pier wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung und zehn weitere Beteiligte „abgeschlossen”.

Allerdings wollte sie sich noch nicht dazu äußern, ob und wann es zu einer Klageerhebung kommt.

Neben der strafrechtlichen Seite gibt es auch noch eine wirtschaftliche Seite. Es gibt derzeit, wie von verschiedenen Seiten bestätigt wird, Verhandlungen über eine Fortführung des Hauses für den Fall eines Ausscheidens des jetzigen Eigentümers.

In diesem Zusammenhang lässt eine Einladung von Bürgermeisterin Hedwig Klein zu einer nichtöffentlichen Sondersitzung des Wegberger Stadtrates am Dienstag, 4. März, aufhorchen.

Später wurde diese Sondersitzung noch um einen öffentlichen Teil erweitert, in dem der Etat 2008 verabschiedet werden soll. Der Rat soll, wie ein Ratsmitglied im Gespräch mit unserer Zeitung sagte, wohl darauf vorbereitet werden, „dass die Weiterführung des Hauses als allgemeines Krankenhaus wegen seiner geringen Größe wirtschaftlich einfach nicht möglich sei.”

Für die Sondersitzung hat die Bürgermeisterin mehrere Referenten eingeladen. So soll der Verwaltungsdirektor eines benachbarten Krankenhauses die wirtschaftlichen Aspekte einer Klinik der Wegberger Größenordnung durchleuchten.

Außerdem sollen die Vertreter zweier Einrichtungen ihre Vorstellungen darlegen. Unter anderem ist die Maria Hilf-Einrichtung aus Gangelt eingeladen. Ob sie ein möglicher Interessent für eine Übernahme der Wegberger Klinik ist, wollte die Einrichtung nicht kommentieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert