Aachen - Theater K präsentiert bunten Abend zur „Liebe”

Theater K präsentiert bunten Abend zur „Liebe”

Von: Grit Schorn
Letzte Aktualisierung:
kbild
Ein Herrenabend über „Liebe” im Aachener Theater K: mit Christian Cadenbach und Stephan Wurfbaum. Foto: Marijana Antic

Aachen. „Wie beim Kultursender Arte” wollte das Aachener Theater K in der Bastei einen Themen- abend über die Liebe gestalten. Unterhaltsam und aufschlussreich wie bei Arte war´s dann auch, allerdings etwas deftiger und viel amüsanter.

Das Publikum hatte seinen Spaß an dem literarisch-musikalischen Programm, das die beiden Schauspieler Christian Cadenbach und Stephan Wurfbaum einfallsreich zusammengestellt haben - „Ein bunter Abend von Thomas Mann bis Arztroman” lautet der hintergründige Untertitel.

Im schummrigen Licht des Foyer Rouge zog die kleine Bühne, auf der selbst die kitschige Zigeunerin im Kaufhaus-Bilderrahmen nicht fehlte, alle Blicke auf sich. Nierentisch und altmodische Fauteuils passen ebenso ins Bild wie ein verstaubter Spiegel oder das rot verkleidete Klavier, das auch zum Einsatz kommt.

Hochintellektuell und lässig wird der Begriff Liebe vom wahrhaft vielseitigen Mimen-Duo erstmal hübsch zerpflückt. Nach den gescheiten Liebesdefinitionen à la Jakob Wassermann wird Thomas Manns Hochstapler Felix Krull als verführter Hotelpage vorgestellt.

Die rasante Collage der beiden Schauspieler traut sich einiges, ist temporeich und witzig. Wurfbaum und Cadenbach singen, tanzen und rezitieren sogar Maxim Gorki, der in „Das Glück” eine nicht geglückte Liebeserfahrung satirisch aufs Korn nimmt. Im Gedächtnis bleibt der böse Text von Vladimir Vertlib über „innere Werte”.

Die Schauspieler machen daraus ein entlarvendes Vexierspiel um einen selbstgefälligen Österreicher, der in Moskau eine Frau „kaufen” will - eine eher düstere „Variante” von Liebe.

Weitere Vorstellungen von „Liebe - Praktisch geht fast alles!” am 25. und 30. Januar, 6. und 7. Februar, 20 Uhr. Theater K, Aachen, Ludwigsallee 139. Karten: 0241/151155.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert