Suermondt: Sammlerpaar bedenkt Aachener Museum

Von: eho
Letzte Aktualisierung:
Sie plant für den Herbst bere
Sie plant für den Herbst bereits eine Ausstellung im Suermondt-Ludwig-Museum mit dem Foto-Neuzugang: Sylvia Böhmer. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Ein rheinisches Ehepaar möchte dem Aachener Suermondt-Ludwig-Museum eine 800 Originalwerke umfassende Fotosammlung vermachen; zunächst soll sie als Dauerleihgabe dem Museum zukommen.

Der Kulturausschuss berät am 26. April darüber, ob die Stadt das Angebot annehmen kann. Rechtsamt und Museum haben keine Bedenken, den Kooperationsvertrag zu unterzeichnen.

Die Foto-Expertin des Museums, Sylvia Böhmer, hält die thematisch sehr gemischte Kollektion aus Werken weniger bekannter und bekannter Fotografen - auch August Sander und der Prager Jan Saudek sind darunter - für einen Gewinn.

Die Sammler würden die Bilder nach dem Tod als Vermächtnis dem Museum übergeben. Zentrale Schwerpunkte der Sammlung sind die Bereiche Bildjournalismus, der Mensch und das Porträt.

Für den Herbst plant Sylvia Böhmer bereits eine Ausstellung mit einer Auswahl aus 80 Aufnahmen zum Thema Reportagefotografie in Deutschland bis zur Wende. „Dazu gibt es sehr spannende Bilder”, sagt sie.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert