Streit um Geld für Düsseldorfer Schauspiel entspannt sich

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Im Streit um städtisches Geld für das Düsseldorfer Schauspielhaus haben sich die Wogen etwas geglättet.

Generalintendant Staffan Valdemar Holm erhält nun doch einen satten Zuschuss zu den Tariferhöhungen für die Mitarbeiter und entschuldigte sich postwendend für „missverständliche” Äußerungen seinerseits.

Nach Angaben des Intendanten wird die Stadt 421.000 Euro für die Tariferhöhung zur Verfügung stellen, die das Schauspielhaus ursprünglich vollständig selbst erwirtschaften sollte.

Die Homepage wurde aktualisiert