Sechs Romane beim Euregio-Literaturpreis dabei

Von: Rolf Hohl
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Dass Schüler Literatur bewerten, kommt eher selten vor. Genau dazu bekommen sie jedoch beim alljährlichen Euregio-Schüler-Literaturpreis des Vereins EuregioKultur Gelegenheit.

Über 400 Schülerinnen und Schüler von 28 Schulen aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden lesen und bewerten Werke von sechs zeitgenössischen Literaten – je zwei aus jedem der drei Länder.  In diesem Jahr sind dies Otto de Kat („Julia“, Verlag: Insel), Anna Enquist („Die Betäubung“, btb), Yannick Grannec („Die Göttin der kleinen Siege“, Lessingstraße 6), Milena Michiko Flašar („Ich nannte ihn Krawatte“, Wagenbach), Romain Puértolas („Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem Ikea-Schrank feststeckte“, Fischer) und Peter Stamm („Sieben Jahre“, Fischer).

Während des Wettbewerbs besuchen die Schüler Workshops und Lesungen, die teils auch für die Öffentlichkeit zugänglich sind. So liest etwa Peter Stamm am Donnerstag, 22. Januar, um 20 Uhr in der Klangbrücke an der Kurhausstraße 2 in Aachen aus seinem Roman. Otto de Kat und sein Übersetzer Andreas Ecke sind am Donnerstag, 5. Februar, um 20 Uhr in der Heinsberger Buchhandlung Gollenstede, Hochstraße 127, zu Gast. Am Donnerstag, 12. März, 18 Uhr, findet schließlich im Gartensaal des Deutsch-Französischen Kulturinstituts in Aachen, Theaterstraße 67, eine Diskussionsrunde über die nominierten Bücher statt. Mit dabei sind Pierre Deshusses, Literaturkritiker von „Le Monde“, und Joseph Hanimann, Korrespondent der Süddeutschen Zeitung in Paris.

Die Verleihung des Schüler-Literaturpreises findet schließlich am 23. April um 18 Uhr in Maastricht statt. Der grenzübergreifende Wettbewerb findet seit 2001 statt und wird von der deutsch-­französischen Schriftstellerin Sylvie Schenk-­Gonsolin organisiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert