Prag - Scorpions sagen „Adieu”: Anfang einer Abschiedstour

Radarfallen Bltzen Freisteller

Scorpions sagen „Adieu”: Anfang einer Abschiedstour

Von: Jakob Lemke, dpa
Letzte Aktualisierung:
scorpions
Die Scorpions auf Abschieds-Tournee: Die Rock-Band um Leadsänger Klaus Meine (Mitte) und die Gitarristen Matthias Jabs (links) und Rudolf Schenker haben am Montagabend in Prag ihre Welttournee begonnen. Foto: dpa

Prag. Eine RocknRoll-Legende verabschiedet sich: Die Scorpions haben am Montagabend in Prag ihre Welttournee begonnen, an deren Ende die Band vermutlich 2012 ihre Karriere beenden will.

Noch einmal sind die Gitarren gestimmt, Lautsprecher aufgetürmt und Scheinwerfer ausgerichtet. Vorne am Bühnenrand stimmt Frontsänger Klaus Meine (61) Hits wie „Rock You Like A Hurricane”, „Still Loving You” und natürlich die Wende-Hymne „Wind Of Change” an.

Neben ihm wirbelt Rudolf Schenker, ebenfalls 61 Jahre alt, an Spezialgitarren in V-Form. Schlagzeuger James Kottak zeigt stolz sein Rückentattoo: „Rock & Roll Forever”. Die rund 8000 Fans in der Prager Sportarena haben die ersten 40 Lebensjahre überwiegend bereits hinter sich. Textsicher wird mitgesungen, in den Pausen Beifall geklatscht. Zwei Stunden lang präsentieren die Scorpions Songs aus 45 Jahren Bandgeschichte, allein in Tschechien spielten sie schon siebenmal.

Die musikalische Zeitreise zeigt: Den typischen Scorpions-Klang machen die Gitarrenriffs von Schenker und Meines metallischer Gesang aus. Bei Balladen herzergreifend, bei schnellen Stücken antreibend - hier sind Rock-Profis am Werk. Rhythmusgitarrist Matthias Jabs und Bassist Pawel Maciwoda komplettieren die Combo. Fünf Musiker, drei Video-Leinwände und jede Menge Lautsprecher genügen den Scorpions: statt bunter Show machen die schwarzgekleideten Stars auf Musik pur.

Klaus Meine sichert der Band die Sympathien des Publikums schon zu Beginn mit ein paar Worten auf Tschechisch, später überrascht er mit einer Vokaleinlage zur Melodie von „Mein Vaterland”, einer synphonischen Dichtung, die Bedrich Smetana seinen Tschechen Ende des 19. Jahrhunderts widmete. „The Good Die Young” - „Die Guten sterben jung” - heißt die neueste Single der Scorpions; in Prag erinnert sie die Besucher an den Studenten Jan Palach, der sich 1969 aus Protest gegen das kommunistische Regime selbst verbrannte.

Und doch blieb das Konzert für eine Hardrock-Band seltsam ruhig. In der nicht ganz ausverkauften Halle endete die Show bereits nach einem Zugabeblock. Bei Videoeinspielungen schienen technische Probleme manch möglichen Hingucker zu verhindern, auch der Sound blieb oft unausgewogen. Anstelle euphorischer Tänze bevorzugte das Publikum, auf Liebeslieder und Klammer-Blues zu warten.

„Leider keine Pyro-Effekte”, bemängelte die Tageszeitung „Mlada fronta dnes„ am Dienstag. „Abschied mit Stil”, schrieb die „Ceske noviny” und erinnerte an über 100 Millionen verkaufte Tonträger der Scorpions. Alle fünf Kontinente wollen die Scorpions mit ihrer Tournee „Get Your Sting and Blackout” bereisen, da bleibt Zeit und Raum, an Show-Details zu arbeiten.

Und wenn dann tatsächlich in zwei, drei Jahren der RocknRoll- Ruhestand angetreten wird, können Schenker, Meine & Co. aus Niedersachsen auf ein stilprägendes Werk zurückschauen, das sie zu weltweiten Erfolgen führte. Die Konzerte in Deutschland beginnen im Mai, das neue Scorpions- Album „Sting In The Tail” soll am Freitag (19.3.) erscheinen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert