Onlineplattform bietet neue Ansichten von impressionistischer Kunst

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Köln. Ein neues Internetangebot des Kölner Wallraf-Richartz-Museums ermöglicht bisher unbekannte Ansichten von impressionistischen Kunstwerken.

Dank modernster Technik könnten hier die Meisterwerke von van Gogh, Gauguin und anderen wie durch ein Mikroskop betrachtet werden, teilte das Museum am Donnerstag mit. Neben dem hoch auflösenden Bildmaterial bietet die Seite Texte mit wissenschaftlichen Informationen zu den jeweiligen Gemälden.

Die Ergebnisse entstammen jahrelanger Forschungsarbeit, die das Restauratorenteam des Wallraf in Kooperation mit dem Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft der Fachhochschule Köln geleistet hat. Im Rahmen des Projektes „Maltechnik des Impressionismus und Postimpressionismus” untersuchten sie 75 Gemälde aus der Sammlung des Wallraf.

„Mit dieser digitalen Publikation präsentieren wir nicht nur alle unsere Forschungsergebnisse, sondern erreichen durch das Netz auch weltweit alle Interessierten, egal ob Experte oder Laie”, erklärt die Leiterin der Wallraf-Restaurierungswerkstatt, Iris Schaefer.

Die Veröffentlichung über die Maltechnik des Impressionismus hätte in kein Buch gepasst. Zudem werde zusätzlich hochwertiges Bildmaterial wie Röntgen- und UV-Aufnahmen zur Verfügung gestellt, das mit einer einfachen Software stufenlos vergrößert und verkleinert werden kann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert