Noel Gallagher feiert gelungenes Live-Comeback

Von: Mark Ludwig, dpa
Letzte Aktualisierung:
noel gallagher oasis
Dem früheren Oasis-Star Noel Gallagher ist ein überraschendes Comeback gelungen. Bei seinem einzigen Deutschland-Konzert 2011 begeisterten er und seine neue Band die Fans in Köln. Foto: dpa

Köln. Begeisterte Kritiker, ein Nummer-eins-Album in Großbritannien und ausverkaufte Konzerte in ganz Europa: Dass Noel Gallagher, früher gemeinsam mit Bruder Liam Kopf der Brit-Pop-Band Oasis, noch einmal ein Comeback hinlegen würde, hatten wohl nicht einmal seine Fans erwartet.

Zu sehr hatten die Fehden der Gallagher-Brüder in den letzten Jahren die Schlagzeilen bestimmt.

Mit einem Soloprojekt ist Noel Gallagher nun überraschend die Rückkehr auf die Pop-Bühne geglückt. Bei seinem einzigen Deutschland-Konzert in diesem Jahr trat er am Sonntag in Köln den Beweis an, dass er als Musiker noch ernst zu nehmen ist. Vor 4000 Fans im ausverkauften Palladium gaben Gallagher und sein neues Projekt, die High Flying Birds, einen gelungenen Einstand.

Dass Noel Gallagher nach wie vor ein ambivalentes Verhältnis zu seiner früheren Band pflegt, wurde in der rund eineinhalbstündigen Show mehrfach deutlich. Wie als selbstironischer Kommentar besang er zu Beginn des Auftritts seine Freiheit von der Ex-Band ausgerechnet mit der Oasis-Nummer „(Its Good) To Be Free”. Zum Schluss des Konzerts zeigte sich Gallagher dann doch versöhnlich, indem er den Oasis-Klassiker „Dont Look Back in Anger” zum Besten gab.

Die Show hielten Gallaghers High Flying Birds dabei schlicht. Mit der Gitarre in der Hand und in Jeans und Hemd präsentierte Noel Gallagher die Stücke ruhig und konzentriert. Kontakt zum Publikum suchte er kaum. Dazu passte die zurückhaltende Lichtshow.

Gleich eine ganze Reihe alter Hits hatte Gallagher im Gepäck - und die Fans dankten es ihm. Lautstark klatschten und sangen sie bei Nummern wie „Wonderwall” oder „Supersonic” mit und feierten den früheren Oasis-Gitarristen und Sänger mit immer wiederkehrenden „Noel, Noel!”-Rufen.

Die neuen Nummern fanden dagegen nicht ganz so starken Zuspruch. Stellenweise blitzte dabei Gallaghers Gespür für große Hits auf - auch wenn die Songs der High Flying Birds noch nicht an die Brit-Pop-Hymnen der 90er Jahre heranreichen, mit denen die Gallagher-Brüder bekannt wurden.

Die Herzen seiner Fans hat der 44-Jährige dennoch längst wiedergewonnen. Wegen der großen Nachfrage nach dem Köln-Konzert wurden für das Frühjahr 2012 drei weitere Shows in Deutschland angesetzt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert