Mozarts „Lucio Silla” im Theater Aachen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Wie verändern sich Menschen, wenn sie an die Macht kommen? Um diese Frage geht es in Mozarts Oper „Lucio Silla”, die am Sonntag, 29. März, um 18 Uhr im Theater Aachen Premiere hat.

Damit vollendet das Theater Aachen seinen vierteiligen Zyklus „Mozarts Herrscherdramen”, den Chefregisseur Ludger Engels inszeniert. Das Werk über den Aufstieg eines Menschen zur Macht und die Reaktionen derer, die diesen Aufstieg miterlebt haben, schrieb Mozart 1772 mit 16 Jahren, nachdem er mit „Mitridate” einen großen Erfolg hatte.

Auch „Lucio Silla” ist für ein Ensemble von brillanten Sängern komponiert, und man spürt bereits die Charakterisierungskunst des späteren Mozart. Weitere Vorstellungstermine: 3., 8., 18., 26., 29. April; 2., 14., 17. Mai; 5. und 14. Juni.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert