Aachen - Michael Rische startet dritte „aix piano“-Reihe

Michael Rische startet dritte „aix piano“-Reihe

Von: Pedro Obiera
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Den Auftakt zum dritten Durchgang der erfreulich erfolgreichen Konzertreihe „aix_piano“ im gut besuchten Kammermusiksaal der Aachener Musikhochschule ließ sich Professor Michael Rische diesmal nicht nehmen.

Rische hatte mit Unterstützung des WDR die dreiteilige Klavierreihe vor drei Jahren ins Leben gerufen. Eine Reihe, die keine Klavierabende „von der Stange“ bieten will, sondern durch ihre interessante Programmgestaltung auch Kennern der Klaviermusik manche Überraschung bereithält.

Dass Carl Philipp Emanuel Bach auf einem Solo-Abend Risches nicht fehlen darf, überrascht allerdings nicht. Wohl aber die geschickte Verknüpfung dessen Concertos in C-Dur für Klavier solo mit Werken von Haydn und Beethoven, die den Einfluss des Bach-Sohns selbst auf die Giganten der Wiener Klassik spüren lassen. Das spielfreudige Klavierkonzert CPhE Bachs deckt zwar nicht die ganze stilistische Palette der unerschöpflichen Ausdrucksmittel des Komponisten ab. Rische ließ aber die Experimentierfreude und die ungeheuer differenziert ausgeleuchtete dynamische Spannkraft hörbar werden.

Der „empfindsame Stil“ spiegelt sich in Haydns Sonate Nr. 32 g-Moll exemplarisch wider, einem Werk, das nichts von höfischer Galantheit erkennen lässt, sondern durch eine Ausdruckstiefe besticht, die man Haydn nicht immer so fraglos zubilligen mag wie Beethoven, dessen kaum bekannte Fantasie op. 77 in ihrer stilistischen Zerrissenheit und ihrer expressiven Dichte wie eine Replik auf die genialen Fantasien Carl Philipps anmutet. Allein die Begegnung mit dieser Rarität lohnte den Besuch des Abends, abgeschlossen mit Maurice Ravels Virtuosenstück „Gaspard de la nuit“. Begeisterter Beifall.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert