Messe Cologne Fine Art & Antiques beginnt in Köln

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Köln. Rund 90 Galerien zeigen von Mittwoch bis Sonntag auf der Messe Cologne Fine Art & Antiques in Köln alte und moderne sowie außereuropäischen Kunst.

Mit dabei sind in diesem Jahr 13 Neuausteller sowie 19 Rückkehrer, wie die Koelnmesse mitteilte. Die ausgestellten Arbeiten reichten von Zeugnissen frühgeschichtlicher Hochkulturen, alten Möbeln und Kunsthandwerk über Werke der klassischen Moderne bis zur Nachkriegskunst. Erstmals sind auch Design-Aussteller vertreten.

Prominente Angebote sind unter anderem eine Büste der Göttin Isis aus der Zeit um 1000 v. Chr. sowie ein römisches Marmorrelief aus dem 1. Jahrhundert. Im Angebot ist zudem das Liebermann-Gemälde „Zwei Reiter am Strand” aus dem Jahr 1901.

August Mackes Farbkreidezeichnung „Gartenstück” kann auf der Messe ebenso den Besitzer wechseln wie Aquarelle von Heinrich Campendonk und Emil Nolde. Dazu gibt es Arbeiten von Miró, Matisse und Baumeister. Werke von Beuys, Baselitz, Polke und Lüpertz schließen den Kreis zur Gegenwart.

Prominent vertreten ist auch die Pop-Art mit Werken von Roy Lichtenstein, Robert Rauschenberg, Andy Warhol und Tom Wesselmann. Die Cologne Fine Art & Antiques ist täglich zwischen 12 und 20 Uhr geöffnet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert