Maastricht - Maastrichter Kunstmesse mit neuer Design-Abteilung

Maastrichter Kunstmesse mit neuer Design-Abteilung

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Maastricht. Als erste internationale Kunstmesse wird die Tefaf (The European Fine Art Fair) in Maastricht dem modernen Design eine eigene Abteilung widmen.

Acht internationale Händler wollen während der Europäischen Kunstmesse vom 13. bis zum 22. März erlesene Möbel, Lampen, Gläser und andere Gebrauchsgegenstände vom Jugendstil bis zur Gegenwart anbieten. Dies sagte eine Tefaf-Sprecherin am Montag in der niederländischen Stadt.

Der Kunstmarkt auf dem Messegelände MECC von Maastricht zählt mit seinen rund 220 Ausstellern zu den weltweit bedeutendsten Messen für erlesene Antiquitäten und herausragende Malerei vom Mittelalter bis zur Moderne.

Da „kunsthistorisch bewertetes Design” auch zunehmend in Kunstmuseen eine Rolle spiele, sei eine Messepräsentation hochkarätiger Beispiele angewandter Kunst nur folgerichtig, hieß es. Zudem lägen hier die Preise - etwa im Vergleich zur zeitgenössischen Kunst - noch auf einem „erschwinglichen Niveau”.

Die Homepage wurde aktualisiert