Kunstmuseum Bonn zeigt Druckgrafik von Kandinsky

Von: epd
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Das Kunstmuseum Bonn präsentiert seit Sonntag eine Ausstellung zum druckgraphischen Werk von Wassily Kandinsky.

Gezeigt werde damit erstmals das komplette druckgraphische Werk eines der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts, erklärte das Museum zur Eröffnung der bis zum 12. Juli laufenden Ausstellung.

Die Schau in Kooperation mit der Städtischen Galerie im Lenbachhaus in München entstandene Schau präsentiert Arbeiten des Künstlers, die in den Jahren zwischen 1902 und 1942 entstanden.

Für Kandinsky habe es keinen Wesensunterschied zwischen Malerei und Grafik gegeben, betonten die Ausstellungsmacher zur Eröffnung. Vielmehr hätten für ihn beide Gattungen in einem engen Wechselverhältnis gestanden.

Insgesamt sind 230 Holz- und Linolschnitte, Radierungen, Lithografien und Plakate zu sehen. Das Museum ist dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr und mittwochs von 11 bis 21 Uhr geöffent.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert