Kölner Wallraf-Richartz-Museum zeigt den Mond in der Kunst

Letzte Aktualisierung:

Köln. Der Mond steht erstmals im Mittelpunkt einer Kunstausstellung. Das Wallraf-Richartz-Museum in Köln zeigt von diesem Donnerstag bis 16. August 150 Exponate vom mittelalterlichen Tafelbild bis zur Raumfahrtfotografie.

Auch die romantischen Mondbilder von Caspar David Friedrich sind dabei. Die wichtigste Erkenntnis für Museumsdirektor Andreas Blühm lautet: Auch wenn der Mond immer gleich geblieben ist, hat ihn jede Epoche anders gesehen.

2009 ist das Internationale Jahr der Astronomie, weil Galileo Galilei vor genau 400 Jahren erstmals ein Teleskop auf den Mond richtete. Die Genauigkeit der damaligen Mondkarten ist bereits verblüffend.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert