Köln - Kölner Sommerfestival: Tanz, Trommeln und Tribut an die Beatles

Kölner Sommerfestival: Tanz, Trommeln und Tribut an die Beatles

Von: sus
Letzte Aktualisierung:
sommerbild
Gern gesehene Gäste beim Kölner Sommerfestival: Yamato, die Trommelkünstler aus Japan. Foto: ddp

Köln. Die Macher des Kölner Sommerfestivals gehen in diesem Jahr auf Nummer sicher. 2008 brachten sie vier Produktionen in der spielfreien Zeit auf die Bühne der Philharmonie. Nur eine, das Tango-Musical „Tanguera” erwies sich tatsächlich als Publikumsmagnet.

Vom 3. Juli bis 9. August gibt es nun eine Produktion weniger. Und zwei der drei Gastspiele bergen kaum ein Risiko. „Yamato - The Drummers of Japan” begeistern schon seit Jahren die Festival-Gäste, und das wird auch diesmal der Fall sein, wenn die Taiko-Virtuosen vom 28. Juli bis zum 9. August für 14 Vorstellungen nach Köln kommen. Im Gepäck haben sie hre neue Show „Matsuri”.

„Rain - A Tribute To The Beatles” wurde bereits zuvor erfolgreich im Düsseldorfer Capitol Theater getestet, wo die Hommage an die Pilzköpfe gefeiert wurde. Die vier Künstler bringen die Musik der Beatles so verblüffend originalgetreu auf die Bühne, dass auch in Köln, vom 14. Juli bis 26. Juli, so mancher Zuhörer glauben wird, Paul, George, Ringo und John leibhaftig zu erleben.

Zum Auftakt gibt es eine Deutschlandpremiere: Vom 3. bis 12. Juli präsentiert die brasilianische Compagnie „Balé de Rua” (Ballett der Straße) „The Beats From Brasil”. Eine Mischung aus Breakdance, Capoeira, Samba und traditionellen Stilen, sehr körperbetont, artistisch und leidenschaftlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert