Köln - Kölner Museum Ludwig zeigt seine Film- und Videosammlung

Kölner Museum Ludwig zeigt seine Film- und Videosammlung

Von: epd
Letzte Aktualisierung:

Köln. Das Museum Ludwig in Köln macht erstmals seit 30 Jahren seine umfangreiche Film- und Videosammlung für Besucher zugänglich.

Die Ausstellung „Bilder in Bewegung: Künstler & Video_Film” präsentiere von Samstag an 55 raumgreifende Installationen unter anderem von Aernout Mik und Nam June Paik, teilte das Museum mit.

Außerdem seien rund 270 Arbeiten über Videosichtplätze abrufbar. Die großangelegte Überblicksausstellung erzähle nicht nur die Geschichte des bewegten Bildes in der Kunst, sondern auch von seinen vielfachen Inspirationen durch den Film.

Die bis zum 31. Oktober laufende Schau frage außerdem nach dem Einfluss des Kinos und seiner erzählerischen Strategien auf die Kunst, hieß es weiter. Auch das Verhältnis von Video und Film zum Ausstellungsraum werde thematisiert.

Das Museum Ludwig ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, jeden ersten Donnerstag im Monat bis 22 Uhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert