Kölner Ausstellung präsentiert Pop-Videos als Kunstform

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Köln. Das Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) zeigt ab Samstag (9. April) über 120 klassische und stilbildende Musikvideos.

Die Schau will den Musik-Clip als eigenständige Kunstform würdigen, wie das Museum am Freitag mitteilte.

In zwölf Kapiteln werden die Geschichte und die unterschiedlichen Schwerpunkte des Genres präsentiert. Ein eigener Raum ist dem Musikvideo als Medium der Bildenden Kunst gewidmet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert