Landgraaf - Karten für Pinkpop in Landgraaf werden teurer

Karten für Pinkpop in Landgraaf werden teurer

Von: alba
Letzte Aktualisierung:
Pinkpop
Wer in diesem Jahr zum Pinkpop möchte, muss dafür tiefer in die Taschen greifen. Foto: Sonja Essers

Landgraaf. Gerade erst sind mit den Foo Fighters und Bruno Mars die ersten Headliner bekannt geworden - nun zeichnet sich ab, dass die Karten für das traditionsreiche Festival Pinkpop in Landgraaf (15.-17. Juni 2018) erneut teurer werden.

Veranstalter Jan Smeets begründete diesen offenbar anstehenden Schritt laut einem Bericht des Online-Portals limburger.nl mit steigenden Künstlergagen.

In den letzten beiden Jahren hatten die Karten für das seit 1970 ausgetragene Festival 95 Euro (Tageskarte) bzw. 195 Euro (Wochenendkarte) gekostet.

Die Veranstalter wollen mittlerweile neue Zuschauerkreise ansprechen, die Verpflichtung von Bruno Mars ist nach dem Auftritt von Justin Bieber 2017 das nächste Indiz dafür.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert