Jazzmusiker Charlie Mariano gestorben

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Der Jazzmusiker Charlie Mariano ist tot. Er starb am Dienstag nach schwerer Krankheit in Köln, wie sein früheres Management mitteilte.

Mariano wurde 85 Jahre alt. Der am 12. November 1923 in Boston geborene Saxofonist arbeitete mit Jazzgrößen wie Stan Kenton, Charlie Parker oder Dizzy Gillespie zusammen. Seit den 1970er Jahren war er vornehmlich in Europa tätig und war in Deutschland auch an Alben von Herbert Grönemeyer und Konstantin Wecker beteiligt.

„Das besondere war sein Ton”, sagte seine frühere Verlegerin Vera Brandes. In seiner Musik habe er Einflüsse aus Asien mit lyrischem Jazz verbunden. In den letzten Jahren lebte Mariano in Köln zusammen mit seiner dritten Frau Dorothee.

Die Homepage wurde aktualisiert