Heißer Festivalsommer: Springsteen bei Pinkpop, Hodgson im Kurpark

Von: zva
Letzte Aktualisierung:
brucebild
Legende: Bruce Springsteen dreht bei Pinkpop in Landgraaf mächtig auf. Foto: ddp

Aachen/Landgraaf. Das verspricht ein ganz heißer Festivalsommer in der Region zu werden: Mit Bruce Springsteen und Roger Hodgson kommen zwei Weltstars zu Konzerten in die Region. Der „Boss” aus den USA bringt seine legendäre E-Street Band mit ins niederländische Landgraaf und krönt damit die 40. Auflage des dortigen Pinkpop-Festivals.

Springsteen tritt am ersten von drei Festivaltagen, also Pfingstsamstag, 30. Mai, auf. Die Fans dürfen die volle Dröhnung erwarten: Unter drei Stunden geht der „Boss” selten von der Bühne. Nur zu verständlich, dass Festivaldirektor Jan Smeets von einem „Traum, der wahr geworden ist”, spricht - und sich über die Kosten des Engagements ausschweigt. Im Gepäck dürfte Springsteen neben den obligatorischen Welthits wie „Dancing in the Dark” oder „Born in the USA” auch die Songs seines neuen und 24. Albums „Working on a dream”, das am Freitag erscheinen soll.


Roger Hodgson hat als musikalischer Kopf und Stimme der legendären Band Supertramp Musikgeschichte geschrieben. Er ist der Stargast des Crossover-Konzertes der Kurpark Classix, die vom 21. bis 23. August über die Bühne im Park an der Aachener Monheimsallee gehen werden.

Der im März 1950 im britischen Portsmouth geborene Musiker schrieb Welthits wie „Breakfast in America”, „Dreamer”, „School” oder „Take the long way home”.

Gemeinsam mit dem Aachener Sinfonieorchester unter Leitung des stellvertretenden Generalmusikdirektors Daniel Jakobi wird wird er am Samstag, 22. August, ab 20 Uhr das machen, was im vergangenen Jahr bereits Chris de Burgh grandios gelungen war: den Brückenschlag zwischen Klassik und Pop vollziehen.

Die Kurpark Classix setzen in der dritten Auflage ansonsten auf die mittlerweile schon bewährte Mischung: Am Freitag, 21. August, 20 Uhr, geht es mit einem Opernabend los, den das Sinfonieorchester unter der Leitung von Generalmusikdirektor Marcus R. Bosch und herausragende Sängerinnen und Sänger bestreiten.

Classix for Kids, das Konzert für die ganze Familie mit dem Orchester, Jakobi und Moderator Malte Arkona, beginnt am Sonntag, 23. August, um 11 Uhr, den Abschluss bildet dann am Sonntag ab 20 Uhr das Wunschkonzert mit dem Sinfonieorchester Aachen, Bosch und einem großen Abschlussfeuerwerk. Karten für alle Konzerte gibt es bereits jetzt mit einem Frühbucherrabatt von zehn Prozent.

Für Pinkpop werden die Karten ab 7. März verkauft. Das Programm für die drei Tage steht noch nicht fest, zugesagt haben bislang neben Springsteen und seiner Band noch Depeche Mode, Placebo und The Kooks. Und fest steht auch schon, dass die Simple Minds die dritte Auflage der Pinkpop Classic am Samstag, 15. August, beschließen werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert