Köln - Große Symbolismus-Retrospektive in Brüssel

Große Symbolismus-Retrospektive in Brüssel

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Eine große Ausstellung in den Königlichen Museen der Schönen Künste in Brüssel führt zurück ins späte 19. Jahrhundert. Gezeigt werden mehr als 200 Gemälde und Skulpturen des Symbolismus, der letzten künstlerischen Strömung jenes Jahrhunderts.

Das teilt das Tourismusbüro Flandern-Brüssel mit. In der Retrospektive vom 26. März bis 27. Juni sind Traumbilder sowie fantastische Illustrationen von Félicien Rops, Fernand Khnopff oder Jean Delville zu sehen.

Der Symbolismus wollte den relativ detailarmen Naturalismus und die Schwärmerei der Romantik überwinden. Er sieht die Welt und alle Dinge nur als Symbole und sucht nach der Wahrheit des Lebens. Die Symbolisten gelten auch als Wegbereiter des Surrealismus.

Die Homepage wurde aktualisiert