Glänzendes Konzert des Jungen Chors Aachen

Von: Rauke Xenia Bornefeld
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der Junge Chor Aachen widmet sich vorwiegend zeitgenössischer Chorliteratur. Leiter Fritz ter Wey ist nach eigenen Angaben ein Verehrer des norwegischen Komponisten Knut Nystedt. Da liegt es nahe, eben diesem einen Konzertabend zu widmen - anlässlich seines 95. Geburtstags.

Was der Komponist tatsächlich nicht mitbekommen haben dürfte, begeisterte das Aachener Publikum am Samstagabend in St. Foillan umso mehr.

Ter Wey hatte ausschließlich geistige Stücke aus dem umfangreichen Werk des zahlreich ausgezeichneten Norwegers ausgewählt: drei amerikanische Motetten, Ave Maria, Missa Brevis und Stabat mater standen auf dem Programm.

Nach den ersten durch die Aufregung leicht verwackelten Takte zeigte sich der Junge Chor in gewohnter Stärke: charaktervolle Präsenz in allen Stimmen - besonders auch in der mit jeweils nur vier Männern besetzten Bass- und Tenorstimme - bei gleichzeitiger hoher Harmonie der Sänger untereinander. Die Sänger kosteten die spannungsreichen Klangformationen Nystedts bei großer intonatorischer Sicherheit voll aus. Aber auch rhythmischen Passagen verlieh der Junge Chor passende Akzente.

Unterstützt wurde der Chor durch zwei Instrumental-Solisten: Odile Meyer-Siat übernahm die Violin-Passage im Ave Maria und verzaubertes das Publikum mit ihrer Virtuosität. Cellist Jonas Seeberg gab im Stabat mater dem Mitgefühl und dem Mitleid Substanz.

Nystedt: Ein Komponist, den man gerne häufiger auf dem Aachener Konzertkalender finden würde - vor allem, wenn die Aufführung von solch guter Qualität ist, wie die vom Jungen Chor.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert