Deutscher Kamerapreis in Köln vergeben

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. In Köln sind am Samstagabend acht Kameramänner und Cutter mit dem Deutschen Kamerapreis ausgezeichnet worden. Gleich zwei Preise gingen an die Action-Komödie „Jerry Cotton” mit Moritz Bleibtreu.

In der Kategorie „Kamera/Kinospielfilm” überzeugte Torsten Breuer die Jury mit seiner Kamera-Führung. Cutter Stefan Essl wurde in der Sparte „Schnitt” mit dem renommierten Preis ausgezeichnet. Für sein Gesamtwerk erhielt Kameramann Axel Block den Ehrenkamerapreis. Block, der bei mehr als 100 Kino- und Filmproduktionen mitwirkte, war unter anderem in den 1980er Jahren für die Bildsetzung mehrerer Schimanski-Tatorte verantwortlich.

Den Sonderpreis des Kuratoriums erhielt das Luftbildteam von „Terra X - Deutschland von oben” für eine laut Jury „besondere Symbiose aus fliegerischem Können und exzellenter Bildgestaltung”. Der Preis ging an den Kameramann Peter Thompson, den Helikopterpiloten Werner Greipl sowie die Autoren Petra Höfer und Freddie Röckenhaus.

Für seine Arbeit an dem Fernsehfilm „Homevideo” erhielt Kameramann Benedict Neuenfels den Deutschen Kamerapreis. In der Sparte „Dokumentarfilm” setzte sich Kameramann Rainer M. Schulz mit „Wadans Welt”, einer Dokumentation über eine krisengeschüttelte Werft in Wismar, durch.

In der Kategorie „Fernsehserie” kürte die Jury Filmstudent Stephan Burchardt für seine Arbeit an dem Pilotfilm zur Krimi-Mystery-Serie „Conrad”. Kameramann Jürgen Dahlhoff erhielt den Preis für „hier und heute: Mein schöner kleiner Waschsalon”. Er konnte an der Zeremonie aus persönlichen Gründen nicht teilnehmen, wie ein WDR-Sprecher sagte. Für seine Kameraarbeit in dem Kurzfilm „Lebendkontrolle” über einen Haftinsassen bekam Yannick Bonica den Kamerapreis. Die Cutterin Anja Pohl wurde für den Schnitt im Dokumetarfilm „El Bulli - Cooking in Progress” ausgezeichnet.

Den Förderpreis in Höhe von jeweils 5000 Euro erhielten der Kameramann Marco Armborst und der Cutter Milos Savic.

Insgesamt 420 Produktionen waren in diesem Jahr im Wettbewerb, 30 wurden nominiert. Der Kamerapreis wurde zum 21. Mal verliehen.

Die Homepage wurde aktualisiert