Comiciade 2016: Donald Duck auf der Hauswand?

Von: eho
Letzte Aktualisierung:
donald duck
Ente auf 100 Quadratmetern: Ziert Donald Duck im nächsten Jahr eine Hauswand? Foto: dpa
comiciade
Sie würden sich über weitere Sponsoren sehr freuen: die beiden Veranstalter der Aachener Comiciade 2016, Mario Wagner (rechts) und Alexander Samsz. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Donald Duck zetert auf einer Hochhauswand, Snoopy philosophiert 100 Quadratmeter groß auf einer Kaufhausfassade und Charlie Brown grüßt riesig von gegenüber: Wenn es nach der Vision der beiden Veranstalter der Comiciade geht, könnten solche Motive im Aachener Stadtbild demnächst eine zusätzliche Attraktion darstellen – ganz nach dem Vorbild der Stripmuurs in Brüssel und Antwerpen.

Diese Idee stellten Mario Wagner und Alexander Samsz am Freitag bei ihrer Ankündigung der zweiten Comiciade vor, die vom 9. bis zum 11. September wieder im Ludwig Forum stattfinden soll.

Die erste Ausgabe 2014 hatte sich hier auf Anhieb als Erfolgsmodell etabliert: 3000 Besucher kamen, um die vielen Starzeichner der Comicszene, das vielfältige Angebot der Verlage, Händler und die fantasievoll verkleideten Cosplayer zu erleben. Nicht zuletzt der Marketingpreis in der Kategorie Standort-Marketing 2014 und die spontane Unterstützungszusage von Städteregionsrat Helmut Etschenberg hat das Veranstalter-Duo dazu beflügelt, eine Comiciade II aus der Taufe zu heben.

Mit dem Unternehmen und Farbenhersteller AkzoNobel ist ein weiterer Sponsor hinzugestoßen, der nach der Devise „Aachen soll bunter und schöner werden“ das Projekt der Comic-Fassaden im Stadtbild unterstützt. Hausbesitzer, die gerne eine Wand ihres Gemäuers dafür zur Verfügung stellen wollen, können sich unter wand@comiciade.de bewerben.

Der in Aachen geborene Disney-Zeichner Ulrich Schröder wird auf jeden Fall auch 2016 wieder teilnehmen; besonders stolz sind Wagner und Samsz darauf, einen Star der Szene aus Los Angeles gewonnen zu haben: Vicki Scott, maßgebliches Mitglied des Peanuts-Studioteams. Eine ganze Woche wird sie in Aachen verbringen, Workshops leiten und viele Möglichkeiten der Begegnung mit ihr bieten. Seit 2012 arbeitet sie an den Abenteuern von Charlie Brown, Snoopy und Co.

Lehrer, die ihre Schulklassen (7. bis 12. Schuljahr) zu Comic-Workshops anmelden möchten, können über die Website www.staedteregion-aachen.de unter dem Stichwort „Bildungszugabe“ Kontaktadressen abrufen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert