Aachen - Bücher- und -Kunstmarkt: Diesmal dreht sich alles um die Kunst

Bücher- und -Kunstmarkt: Diesmal dreht sich alles um die Kunst

Von: wp
Letzte Aktualisierung:
15756353.jpg
Werke, die des Sammlers Herz höher schlagen lassen: eine Radierung von Alois Kolb (von oben links nach unten rechts), eine Radierung von Helga Jahnke, ein Holzschnitt von Ottmar Hollmann, ein Ölbild („Fraueninsel Chiemsee“) von Kurt Moser, eine Granit-Steele von Heinz Tobolla, eine Zeichnung von Jo Hanns Küpper. Es sind einige wenige Beispiele jener Bilder, die ein neues Zuhause suchen. Foto: Wilhelm Peters
15756175.jpg
Spiegel aus den 1930er Jahren, historische Wet- termessgeräte und viele andere „Schätzchen“ gilt es zu entdecken. Foto: Wilhelm Peters

Aachen. Eine Radierung, ein Ölbild, ein Holzschnitt, ein Kupferstich, eine Skulptur, ein Kunstbuch oder eine antike Rarität: Vieles, was Sammlerherzen und Kunstfreunde begeistert, wartet auf ein neues Zuhause. Kein Tag wie jeder andere steht Kunstfreunden jedenfalls ins Haus, wenn am Samstag, 2. Dezember, Teil zwei des 8. ZVA-Bücher- und -Kunstmarktes in den Räumen des Medienhauses Aachen, Dresdener Straße 3, von 9.00 bis 16.00 Uhr über die Bühne geht.

Dann veranstaltet der Zeitungsverlag Aachen (ZVA) – wie bereits angekündigt – die „zweite Halbzeit“ dieser achten Auflage der inzwischen traditionellen Börse. Und erstmals dreht sich an diesem Samstag dann alles um die Kunst.

Die Einnahmen gibt der ZVA auch dann wieder komplett an den Verein „Menschen helfen Menschen“ weiter, der seit vielen Jahren Bedürftige und unverschuldet in Not geratene Bürgerinnen und Bürger in der Region unterstützt. Am 18. November, als Bücher und Schallplatten den Schwerpunkt bildeten, griffen die Besucher kräftig zu, so dass am Ende von Teil eins eine Summe von 12.600 Euro zusammenkam. „Was für Bücher und Schallplatten gilt, trifft auch auf die Kunst und Antiquitäten zu, die uns zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung gestellt haben“, sagt Bernd Mathieu, der Chefredakteur dieser Zeitung und ehrenamtliche Vorsitzende des Vereins „Menschen helfen Menschen“: „Die Spenden sind von außergewöhnlicher Qualität.“

Nun also steht die Kunst im Mittelpunkt. Ausschließlich Originale werden angeboten. Die meisten Bilder sind mit nagelneuen Passepartouts versehen und gerahmt. Weitere Kunstgegenstände und Antikes , was nicht alle Tage zu finden ist, lässt sich ebenfalls entdecken.

Und das gibt es an diesem „Feiertag“ für Sammler:

Große Teile aus dem Nachlass von Wolfgang Richter (1925 – 2010) hat uns seine 2016 verstorbene Ehefrau Heidemarie Richter vor ihrem Ableben gespendet. Richter war jahrzehntelang Chef der Kulturredaktion der „Aachener Volkszeitung“ (heute „Aachener Zeitung“) Er hat eine umfangreiche Kunstsammlung mit vielen wundervollen Bildern namhafter Künstler und eine nicht minder große Zahl an Büchern hinterlassen.

Der in Herzogenrath beheimatete Arzt, Medizin- und Kunsthistoriker Professor Dr. Axel Hinrich Murken und seine Frau Christa Murken haben uns aus ihrem umfangreichen Fundus eine Reihe Bilder und Bücher zur Verfügung gestellt. Dabei sind auch eigene Werke von Christa Murken und Sohn Julian Murken. Hinzu kommt eine große Zahl an weiteren Bildern, die uns von vielen Privatspendern für den guten Zweck überlassen worden sind.

Kunstbücher zu verschiedenen Themenbereichen (u. a. Künstlermonografien, Stilrichtungen, Fotografie, Mode, Architektur) warten ebenfalls auf Interessenten.

Schließlich sind antike „Schätzchen“, vom über 100 Jahre alten Vertiko über alte Wettermessgeräte, altes Glas (Trinkgläser, Bowlen, Bleiverglasungen) oder seltene Lampenständer und vieles mehr an diesem Tag preiswert zu haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert