Bruno Ganz und Delian Quartett gestalten Accordate-Sonderkonzert

Letzte Aktualisierung:
ganzbild
Feinste Schauspielkunst: Bruno Ganz ist in Aachen zu erleben. Foto: Stock/Seeliger

Aachen. Er zählt ohne Zweifel zu den größten Schauspielern des deutschsprachigen Raums: Bruno Ganz begeistert seit mehr 40 Jahren auf Bühne und Leinwand sowohl Publikum als auch Kritiker. Er hat den jungen deutschen Film in den 60er Jahren mit geprägt, unter Stein, Zadek und Peymann epochemachende Theaterproduktionen auf die Bühne gebracht.

1996 vermachte ihm Josef Meinrad den Iffland-Ring, der seit über 100 Jahren an den jeweils „bedeutendsten Schauspieler” deutschsprachiger Bühnen weitervererbt wird. Seine Verkörperung Adolf Hitlers in „Der Untergang” wurde als überragend bezeichnet.

Nun kommt Ganz nach Aachen. Am Dienstag, 25. Mai, gestaltet er mit dem 2007 gegründeten Delian Quartett ein Sonderkonzert der Kammermusikreihe Accordate. Ganz rezitiert Texte unter anderem von Brentano, Goethe, Hesse und Rilke, die Musiker Adrian Pinzaru, Andreas Moscho (Violine), Aida-Carmen Soanea (Viola) und Romain Garioud (Violoncello) interpretieren Werke von Puccini, Haydns Streichquartett G-Dur op. 33, Teile aus Bachs „Die Kunst der Fuge” und Purcells „Fantazias”.

Die literarisch-musikalische Soiree beginnt um 20 Uhr im Krönungssaal des Aachener Rathauses.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert