Aachen - Ausstellungen: Die Natur mit allen Sinnen erfahren

Ausstellungen: Die Natur mit allen Sinnen erfahren

Von: eho
Letzte Aktualisierung:
14805603.jpg
Es grünt so grün: Marius Packbier und Aïlien Reyns haben die Natur in den Neuen Aachener Kunstverein einziehen lassen. Foto: Harald Krömer

Aachen. Die Lampen stammen aus illegalen Cannabis-Plantagen in Belgien, zur Verfügung gestellt von der Staatsanwaltschaft – jetzt beleuchten sie nachts gänzlich harmlose Pflanzen im Neuen Aachener Kunstverein (NAK).

Der Aachener Künstler Marius Packbier und seine Brüsseler Kollegin Aïlien Reyns – gemeinsamer Künstlername „Tripot“ – haben eine grüne Installation aufgebaut, die unserem gewandelten Verständnis von Natur nachspüren will.

„Multisensoriell“: Die Besucher erfahren mit allen Sinnen, über analoge und digitale Bilder, Gerüche und echtes Blattwerk, ein „Gefühl von Natur“, das längst durch Medien und nachhaltige technologische Eingriffe geprägt ist. Von Natur kann tatsächlich kaum noch eine Rede sein, was einem da draußen so alles begegnet, meint das Duo.

Die Rosen duften vor dem Haus

Immerhin: Vor dem NAK-Gebäude im Aachener Stadtpark, Passstraße 29, blüht und duftet derzeit der Rosengarten und ist selbst bereits ein Besuch wert...

Die Gastkuratorin Estelle Na- beyrat widmet sich in einer zweiten Ausstellung künstlerischen Positionen, die sich mit der Beziehung des menschlichen Körpers zu seiner natürlichen Umgebung auseinandersetzen. So jagt André Sousa kriechend mit seiner Kamera Glühwürmchen in einem Washingtoner Park nach, um ihnen mit dem entstandenen Video Geheimnisse ihrer Existenz zu entlocken.

Zu sehen sind auch Arbeiten der Mexikanerin Mariana Castillo Deball, die bereits im Guggenheim Museum ausgestellt hat. Eröffnung: heute um 19 Uhr. Bis 30. Juli. Geöffnet: dienstags bis sonntags 14 bis 18 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert