Neuss - Arbeiten von Gustave Moreau und Matisse in Neuss

Arbeiten von Gustave Moreau und Matisse in Neuss

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Neuss. Dem Einfluss des symbolistischen Malers und Kunstlehrers Gustave Moreau auf die französischen „Fauves” (Die Wilden) wie Henri Matisse spürt eine Ausstellung in Neuss nach.

Zum 100-jährigen Bestehen des Clemens-Sels-Museums hat das Haus rund 80 Gemälde und Papierarbeiten von Moreau und seinen Schülern zusammengetragen. Zu den Leihgebern der Ausstellung „Sehnsucht nach Farbe - Moreau, Matisse & Co.” (bis 13.01.2013) gehören das Musée d Orsay und das Centre Pompidou sowie weitere Häuser in Paris. Das Neusser Museum hat in seinem eigenen Bestand vier Bilder von Moreau (1826-1899).

Neben 24 Werken von Moreau und zwölf Arbeiten von Matisse zeigt das Museum auch Werke von Albert Marquet, Charles Camoin oder Henri Manguin, die Aufnahme in Moreaus Klasse an der École des Beaux-Arts in Paris fanden. Das Clemens-Sels-Museum verfügt über eine renommierte Sammlung zum internationalen Symbolismus.

Die Homepage wurde aktualisiert