Antik-Drama „Ben Hur” kommt nach Düsseldorf und Dortmund

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Dortmund. Das Antik-Drama „Ben Hur” wird im Oktober als aufwendige Live-Inszenierung im Düsseldorfer ISS Dome und der Dortmunder Westfalenhalle zu sehen sein.

Die Romanverfilmung mit Charlton Heston in der Titelrolle wurde mit elf Oscars prämiert, 50 Jahre später soll der Klassiker als aufwendige Arena-Show die Zuschauer in den Bann ziehen, wie die Veranstalter am Mittwoch in Dortmund mitteilten.

Das antike Panorama, in dem die emotionale Geschichte des jüdischen Prinzen Judah Ben Hur spielt, werde mit modernster Technik erzeugt. Aufgeführt wird Ben Hur in einem 360 Grad-Rund, so dass sich bei den Zuschauern wie in einer antiken Arena fühlen. Vorgesehen seien Wagenrennen mit fünf Kampf-Gespannen, Seeschlachten mit zwei Galeeren und aufwendige Spezialeffekte. An der Inszenierung wirken 400 Darsteller sowie rund 100 Tiere mit, darunter 40 Pferde.

Die Weltpremiere findet am 15. September in London statt. Am 25. September folgt die Deutschlandpremiere in Hamburg, es folgen die Städte Braunschweig, Düsseldorf, Dortmund, Stuttgart und München, bevor es in europäischen Metropolen, darunter Paris, Madrid und Lissabon, weitergeht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert