Accordate mit Herz für den musikalischen Nachwuchs

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Oboist der absoluten Spitzenkl
Oboist der absoluten Spitzenklasse: Albrecht Mayer ist bei Accordate zu Gast. Foto: Stock/Sven Simon

Aachen. „Für Aachen nur das Beste”: So beschreibt Aachens Generalmusikdirektor Marcus R. Bosch, Schirmherr der Kammermusikreihe Accordate, das Programm der neuen Spielzeit, die am 3. Oktober beginnt. 2007 von Aachener Bürgern gegründet, hat Accordate das Profil der Musikstadt Aachen mit Konzerten der Extraklasse bereichert.

Pro Spielzeit werden vier Kammerkonzerte im Krönungssaal des Rathauses veranstaltet. Die Reihe ist überaus erfolgreich: Nahezu 400 Abonnenten zählt der Verein mittlerweile, 600 Konzertbesucher sind inzwischen die Regel, und ein ausverkauftes Haus (750 Plätze) ist keine Seltenheit mehr.

Der Nachwuchs liegt den Veranstaltern der Kammermusikreihe besonders am Herzen. So haben Kinder und Jugendliche generell freien Zutritt zu den Konzerten. Und besonders begabten Instrumentalisten wird eine Plattform im Rahmen eines eigenen Kinderkonzerts geboten, das ausschließlich von Gewinnern des Accordate-Jugendwettbewerbs gestaltet wird.

In diesem Jahr findet das Konzert am Sonntag, 26. September, um 11 Uhr in der Aachener Domsingschule statt. Die Streichinstrumente stehen dabei im Mittelpunkt. 40 junge Musiker im Alter von acht bis 25 Jahren hatten sich der Jury gestellt. Das Niveau verblüffte die Juroren, die Auswahl fiel diesmal besonders schwer.

Kein Wunder, waren doch auch Bundes- und Landespreisträger aus „Jugend musiziert” unter den Teilnehmern. Beim Konzert in der Domsingschule werden 13 Preisträger, davon zehn Musikschüler und drei Musikstudenten, auftreten. Zwei weitere Preisträger können nicht dabei sein, sie befinden sich bereits auf einer Konzertreise. Die Moderation des Konzerts übernimmt Hans-Werner Huppertz, der künstlerische Leiter von Accordate.

2011 wendet sich der Jugend-Musikwettbewerb an die Holzbläser. Er wird unter der Schirmherrschaft der Star-Blockflötistin Dorothee Oberlinger stehen, die mit ihrem Auftritt bei Accordate 2009 bereits für Furore gesorgt hat und auf Einladung im nächsten Jahr für einen Meisterkurs zur Verfügung stehen wird. Diese Veranstaltungen sind für die Kandidaten gratis; die Kosten trägt der Förderverein Accordate - Kammermusik in Aachen, der sich zu einem beträchtlichen Teil aus Spenden von Aachener Bürgern oder Unternehmen finanziert.

Die neue Spielzeit startet am Sonntag, 3. Oktober, um 18 Uhr mit Werken von Prokofieff, Schostakowitsch und Tschaikowski. Unter dem Titel "Russische Seele" spielen Mihaela Martin (Violine), Frans Helmerson (Violoncello) und Ilja Scheps (Klavier).

Das Wiener Artis-Quartett bietet am Sonntag, 23. Januar 2011, um 18 Uhr "Schubert - pur!" Unterstützt wird das Quartett von dem Cellisten Reinhard Latzko.

Henrik Wiese (Flöte), Alexander Hülshoff (Cello) und Stefan Palm (Cembalo) interpretieren am Sonntag, 20. März, um 18 Uhr Alte Musik von Kirnberger sowie Johann Sebastian und Carl Philipp Emanuel Bach.
Für das letzte Konzert der Reihe am Sonntag, 3. Juli, um 18 Uhr konnten Albrecht Mayer, erster Oboist der Berliner Philharmoniker, und der Pianist Markus Becker gewonnen werden. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Debussy, Haydn, Schumann.

Bei der Jugend-Gala, dem Sonderkonzert außerhalb der Abo-Reihe am Sonntag, 14. November 2010, um 18 Uhr, ist das sonic.art Saxofonquartett zu erleben. Sie spielen unter anderem Werke von Glasunow, Ligeti und Schostakowitsch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert