„Abba - The Show” begeistert 8000 Fans in Köln

Von: Susanne Schramm
Letzte Aktualisierung:
abbabild
Forever young: Katja Nord und Camilla Hédren huldigen in „Abba - The Show” dem schwedischen Erfolgsquartett. Foto: Thomas Brill

Köln. Zusammen sind Agnetha Fältskog (60), Björn Ulvaeus (65), Benny Andersson (64) und Anni-Frid „Frida” Lyngstad (64) über 250 Jahre alt. Zum letzten Mal trat das Quartett, das aus den Anfangsbuchstaben seiner Vornamen ein Markenzeichen machte und zu einer der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte wurde, am 11. Dezember 1982 auf. Auch das ist fast 30 Jahre her.

In der Vorstellung ihrer Fans bleiben die vier Schweden dennoch ewig jung. Für die, die die Original-Aufnahmen in- und auswendig kennen, aber dennoch der Illusion huldigen möchten, Abba live auf der Bühne zu leben, ist „Abba - The Show” eine Alternative. Seit zehn Jahren tourt die von den Schwedinnen Katja Nord und Camilla Hdren gegründete Band „Waterloo” mit wechselnden Musikern und dem National Symphony Orchestra of London rund um den Globus und erntet dafür viel Lob. Nun war die Revue erneut in der Kölner Lanxess Arena zu Gast und begeisterte rund 8000 Menschen.

Wer eine exakte Kopie oder eine chronologische Nacherzählung der Abba-Erfolgsstory erwartet hatte, sah sich getäuscht. „Abba - The Show” ist kein Musical, das den Werdegang des Quartetts zum Thema hat, sondern liefert einen ein Querschnitt von dessen Schaffen über beinahe zehn Jahre hinweg, der zum Mitsingen, Mittanzen und Mitfeiern gedacht ist. Mit den Zugaben „Does Your Mother Know”, „Waterloo” und „Thank You For The Music” ging so ein Abend zu Ende, der zumindest eins perfekt transportiert hat: zur Gemeinschaft derer zu gehören, für die Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid ewig jung und die beste Band aller Zeiten bleiben werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert