Aachener Innovationspreis geht an Michael Clark

Letzte Aktualisierung:
6906447.jpg
Der Innovationspreis 2013 geht an den radikalen und bahnbrechenden Tanzkünstler und Choreographen Michael Clark. Foto: Stock/Image/Jake Walt

Aachen. Zum 11. Mal wird in diesem Jahr im Ludwig Forum der mit 10.000 Euro dotierte Aachener Innovationspreis Kunst der Peter und Irene Ludwig Stiftung verliehen. Der Preis zeichnet wichtige internationale Impulsgeber aus, die innovativ und spartenübergreifend aus der Perspektive der performativen Künste agieren.

Der Innovationspreis 2013 geht an den radikalen und bahnbrechenden Tanzkünstler und Choreographen Michael Clark. Geboren in Schottland, trainierte Michael Clark an der Royal Ballet School in London (1975-1979). Seine erste Choreographie wurde 1982 in den Londoner Riverside Studios gezeigt, wo er 1984 auch die Truppe Michael Clark and Company gründete.

Es folgten Werke, die sowohl die Ballett- als auch die zeitgenössische Tanzszene neu definiert und radikal verändert haben. Juryvorsitzender war Rick Takvorian, Leiter des Veranstaltungsmanagements der Stadt Aachen, der den Preis 1995 zusammen mit Peter Ludwig ins Leben gerufen hat. Der Preis soll Ende März im Ludwig Forum übergeben werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert