Aachen - 10.000. Besucher bei Ausstellung zu Hans von Aachen erwartet

10.000. Besucher bei Ausstellung zu Hans von Aachen erwartet

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:
hansvonaachenbu
Von seinem zehnjährigen Italienaufenthalt zurückgekehrt, wurde Hans von Aachen Hofmaler des Herzogs Wilhelm V. von Bayern. Das Bildnis des Herrschers mit seinem Sohn Albrecht V. entstand um 1595. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Die Ausstellung „Hans von Aachen - Hofkünstler in Europa” im Aachener Suermondt-Ludwig-Museum erwartet am Freitag ihren 10.000. Besucher. Damit sei der Renaissance-Künstler kein Geheimtipp mehr, teilte das Museum am Dienstag mit.

Die Ausstellung mit 112 Kunstwerken aus Sammlungen und Privatbesitz aus ganz Europa und den USA widmet sich erstmals dem Werk des Künstlers, der kurz vor 1600 in Italien tätig war, um später an den Hof von Kaiser Rudolf II. nach Prag berufen zu werden. Zeitgenossen schätzten die Lebendigkeit seiner Bildnisse sowie den Humor und die Sinnlichkeit seiner erzählenden Gemälde. Die 46 Gemälde, 44 Zeichnungen und 22 Stiche werden bis 13. Juni gezeigt.

Das Suermondt-Ludwig-Museum ist dienstags bis freitags von 12 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr sowie mittwochs von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert