Wo ist der kleine Seehund Thies jetzt?

Letzte Aktualisierung:
10447796.jpg
Das ist Thies. Foto: dpa

Für Thies war am Montag ein sehr guter Tag. Der junge Seehund konnte zurück in die Freiheit – in die Nordsee. Vorher lebte Thies in der Seehundstation Friedrichskoog. Die liegt in Schleswig-Holstein. Dort werden junge Seehunde aufgepäppelt, die nach der Geburt ihre Mutter verloren haben.

Das passiert zum Beispiel, wenn es hohe Wellen im Meer gibt. Oder wenn die Seehunde auf einer Sandbank von Menschen gestört werden. Dann flüchten sie ins Wasser, weil sie sehr scheu sind. Dabei kann es passieren, dass das Neugeborene der Mutter nicht so schnell folgen kann.

In der Seehundstation kümmert man sich um die kleinen Seehunde. Bevor sie ins Meer zurück können, müssen sie mindestens 25 Kilogramm wiegen und gesund sein. Wenn alles stimmt, bringen die Leute von der Seehundstation die jungen Tiere bei Hochwasser mit einem Boot zurück ins Meer – so wie Thies.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert