Aachen - Wieso können Paviane im Sitzen schlafen?

Wieso können Paviane im Sitzen schlafen?

Letzte Aktualisierung:
10563752.jpg
Paviane bauen sich zum Schlafen kein Nest. Foto: Nicolas Armer/dpa

Aachen. Paviane spielen und toben miteinander, streiten sich manchmal und jagen sich quer über das Gelände. Sie verbringen die meiste Zeit auf dem Boden. Droht aber eine Gefahr wie ein hungriges Raubtier, klettern sie auf Bäume.

Auf den Ästen weit oben schlafen sie auch. Das tun sie, damit sie auf dem Boden nicht erwischt werden – von Leoparden oder anderen Tieren.

Wenn es passt, legen sich Paviane auch mal hin zum Schlafen. Ansonsten bleiben sie einfach sitzen, senken den Kopf nach vorn und schlafen ein.

Manchmal hocken sie in Gruppen zusammen und lehnen die Köpfe aneinander.

Andere Affenarten wie Schimpansen und Gorillas können das Schlafen auf dem Ast nicht so gut. Sie bauen sich deshalb aus Blättern und kleinen Ästen ein Nest im Baum. Dort legen sie sich zum Schlafen hinein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert