Wie kann man den Stören den Kaviar stehlen?

Wie kann man den Stören den Kaviar stehlen?

Letzte Aktualisierung:
8316541.jpg
Das ist ein Vorspeisenteller mit schwarzem Kaviar.

Wenn Leute etwas Besonderes servieren wollen, kaufen sie manchmal Kaviar. Er gilt als Delikatesse. Kaviar sieht aus wie kleine Kügelchen. Diese Kügelchen sind Fisch-Eier. Echte Kaviar-Eier stammen von einem Fisch namens Stör. Um an die Eier zu kommen, musste man den Fisch bisher schlachten.

Eine Firma aus Loxstedt in Niedersachsen will das ändern. Eine Forscherin hat ein Verfahren entwickelt, bei dem man dem Stör seine Eier wegnehmen kann – ohne ihn zu töten.

Die Fachleute umspülen den Stör dazu mit einer Spezial-Flüssigkeit. Danach halten sie ihn gut fest. Eine Tierpflegerin streicht mit ihren Daumen immer wieder am Bauch des Fisches entlang.

Aus einer Öffnung fließen dann die kleinen Eier in eine Schüssel. Der Stör darf nach wenigen Minuten darf er wieder zurück in sein Wasserbecken – und weiter herumschwimmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert