Wer wird ein Quizkönig bei der Kinderuni?

Von: die
Letzte Aktualisierung:
5871840.jpg
Wasser unten und von oben: Was ist eigentlich Wasser? Bei der Kinderuni am Freitag gibt es viele kluge Antworten. Foto: Stock/Sven Lambert
11088482.jpg
Das ist Professor Heribert Nacken. Foto: Harald Krömer

Aachen. Wer wissen möchte, wie aus schmutzigem Wasser wieder sauberes Wasser wird. Oder was passiert, wenn zu viel Wasser durch einen Fluss fließt. Und wer gerne Quizfragen beantwortet, der sollte am Freitag unbedingt an der Kinderuni der Aachener Uni und unserer Zeitung teilnehmen.

Da spricht Heribert Nacken (54 Jahre) nämlich über Themen rund ums Wasser. Es geht um Hochwasser, Regentropfen, Wasserdampf, Abwasser und Wassermoleküle. Heribert Nacken ist Fachmann für Wasser und arbeitet an der Aachener Uni als Professor.

Worauf können sich die Kinder am Freitag freuen, Herr Professor Nacken?

Heribert Nacken: Sie können sich darauf freuen, dass wir von der Geschichte des Wassers erzählen und dass sie aktiv teilnehmen können in der Kinderuni. Und zwar wie bei der Sendung „1, 2 oder 3“. Ich habe ein Quiz vorbereitet mit Fragen rund um das Thema Wasser.

Was ist denn eigentlich Wasser?

Heribert Nacken: Wasser besteht aus winzigen Teilchen: aus zwei Wasserstoff-Teilchen und einem Sauerstoff-Teilchen. Um sich das vorzustellen können sich drei Kinder mal an den Händen festhalten. Zwei von ihnen sind Wasserstoff-Teilchen und eines ist das Sauerstoff-Teilchen. Die Wasseroberfläche könnt ihr euch dann vorstellen als die Teilchen, die sich an der Hand halten. Aber Vorsicht: Kommt Spüli auf die Wasseroberfläche oder eben auf die Hände, dann werden die glitschig, und dann hält die Wasseroberfläche nicht mehr.

Woher kommt Regen?

Heribert Nacken: Der Regen kommt aus den Wolken. Die Wassertropfen, die aus Seen, dem Meer und Flüssen verdunsten, sammeln sich oben im Himmel als Wolken. Und wenn da auf einmal zu viele zusammen kommen, dann wird das zu schwer, dann können sie sich oben in der Schwebe nicht mehr halten. Ihr Gewicht ist so schwer, dass sie wegen der Schwerkraft als Regen wieder herunter auf die Erde fallen.

Warum schmeckt Nordseewasser salzig?

Heribert Nacken: Auf dem Weg zum Meer sickert das Wasser durch Gesteinsschichten. Dabei können die Salze, die im Berg sind, gelöst werden. So schmeckt das Wasser dann nach den Gesteinen – also salzig. Wenn das Wasser aber wieder aus dem Meer verdunstet, dann werden Wasser und mitgelieferte Mineralien wieder getrennt. Es ist dann nicht mehr salzhaltig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert