Wer ist eigentlich Klaus Schwab?

Von: me
Letzte Aktualisierung:
9281305.jpg
Sie sind beide sehr aktiv: Klaus Schwab, der Gründer des Weltwirtschaftsforums, und seine Frau Hilde. Sie leitet auch eine Stiftung. Foto: dpa

Davos. Klaus Schwab ist schon 75 Jahre alt. Aber er hat noch viel Lust, etwas zu tun. Klaus Schwab kommt aus Ravensburg. Das ist in Baden-Württemberg am Bodensee. Dort war er Ökonomie-Professor. Das heißt, er weiß sehr gut über Wirtschaftswissenschaften Bescheid.

Im Jahr 1971 hat der Professor in der Schweiz eine Stiftung gegründet. Ihr steht er als Präsident vor. Bis zum Jahr 2020 will er noch Präsident bleiben. Die Stiftung heißt WEF. Das steht für World Economic Forum oder auf Deutsch: Weltwirtschaftsforum.

Die Stiftung soll dazu beitragen, dass Menschen, die man als Vordenker bezeichnet, regelmäßig ihre Ideen austauschen. Die Stiftung hat ihre Zentrale in dem Schweizer Ort Cologny (das klingt beinahe wie Cologne = Köln).

Bekannter als die Stiftung ist aber das Weltwirtschaftsforum als Treffen sehr wichtiger Politiker, Manager und Forscher. Das Treffen findet immer in dem Ort Davos in der Schweiz statt. In diesem Jahr kommen mehr als 2500 Top-Leute aus rund 140 Ländern zusammen.

Das WEF hat das Ziel, den Zustand der Welt zu verbessern. In diesem Jahr heißt das Motto: „The new global context“, der neue globale Zusammenhang.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert