Welche Regeln gibt es für Torwarte?

Letzte Aktualisierung:

Torwarte sind etwas besonderes: Es gibt einige Regeln, die nur für sie gelten. Die wichtigste ist natürlich, dass der Torwart den Fußball auch mit den Händen berühren darf.

Das unterscheidet ihn von den anderen Spielern. Manchmal muss der Torwart dabei aber aufpassen. Denn wenn ein Mitspieler den Ball mit dem Fuß zurückspielt, darf der Torwart ihn nicht in die Hand nehmen. Das nennt man auch die Rückpassregel.

Das ist aber noch nicht alles: Direkt vor seinem Tor darf ein Torhüter nicht zu sehr von anderen Spielern bedrängt werden, zum Beispiel bei Ecken. Dieser Bereich wird Fünfmeterraum genannt. Wenn sich ein Torhüter verletzt, wird das Spiel angehalten – bis er weiterspielen kann oder ein anderer für ihn im Tor steht.

Bei Feldspielern geht das Spiel normalerweise schon nach einer kurzen Pause weiter. Außerdem müssen Torhüter anders gekleidet sein, als der Rest der Mannschaft. Ihr Trikot hat deshalb eine andere Farbe. Normalerweise tragen Torhüter auch Handschuhe und gepolsterte Hosen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert