Welche Aufgaben hat die EZB?

Von: me/red
Letzte Aktualisierung:
9305694.jpg
Die Zentrale in Frankfurt am Main: In diesem Hochhaus arbeiten die Beschäftigten der Europäischen Zentralbank (EZB). Foto: dpa

Frankfurt/Main. Alle Länder in der Europäischen Union, die den Euro als Geld haben, haben gemeinsam eine zentrale Bank. Diese Bank heißt Europäische Zentralbank, abgekürzt: EZB. Die EZB wurde im Jahr 1998 gegründet. Sie hat ihre Zentrale in einem Hochhaus in Frankfurt am Main. Die Europäische Zentralbank darf eigene Entscheidungen treffen. Das heißt: Sie ist unabhängig. Keine Regierung der EU-Länder, die den Euro haben, darf ihr irgendwelche Vorschriften machen oder Befehle geben. Das heißt in der Verwaltungssprache: Die Regierungen sind nicht weisungsbefugt.

Die wichtigste Aufgabe der EZB ist es dafür zu sorgen, dass der Euro seinen Wert behält. Die Europäische Zentralbank muss also darauf achten, dass der Euro stabil bleibt, dass er nicht zu sehr an Wert verliert. Das ist aber nicht ganz einfach. Denn die EZB soll dabei stets alle Euro-Länder im Blick behalten.

Die EZB muss daher manchmal besondere Maßnahmen ergreifen. Am Donnerstag war es wieder so- weit. Schon seit Tagen war darüber spekuliert worden. Die EZB wird unter anderem neue Euro-Banknoten drucken lassen. Das will sie in den kommenden Monaten tun.

Die Maßnahmen sollen dazu beitragen, dass die Wirtschaft in den Euro-Ländern mehr in Schwung kommt. So will man größere Krisen verhindern. Die Maßnahmen werden aber weiter für Diskussionen sorgen. Denn nicht alle halten sie für richtig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert