Was steht im Guinness-Buch der Rekorde?

Von: Carola Große-Wilde
Letzte Aktualisierung:
15290683.jpg
38 Umdrehungen in 30 Sekunden: Chris Böhm aus Lörrach hält den Weltrekord beim „Gyrator Spin“ mit dem BMX-Rad. Foto: dpa

Hamburg. Manch einer schafft es mit dem größten lebenden Hund der Welt, ein anderer mit den am meisten am Körper balancierten Löffeln – einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. „Wir glauben, dass in jedem ein Superheld steckt“, schreibt Chefredakteur Craig Glenday in der neuen Ausgabe des Guinness-Buches der Rekorde, die gestern in Hamburg vorgestellt wurde.

„Dieses Buch ist randvoll mit unglaublichen Geschichten von alltäglichen Helden, die alle Hindernisse überwunden haben, um die Besten der Welt zu werden.“ In den vergangenen zwölf Monaten erreichten die Redaktion rund 45.000 Rekordanmeldungen aus aller Welt, 1332 davon aus Deutschland.

Einer dieser Helden ist der 34-jährige Chris Böhm, der in Lörrach im Bundesland Baden-Württemberg lebt. Zum weltweiten Erscheinungstermin schaffte der BMX-Athlet einen neuen Guinness-World-Record von 38 Umdrehungen auf dem Hinterrad in 30 Sekunden, den sogenannten „Gyrator Spin“. Dabei muss der Fahrer das Rad mit dem rechten Fuß so in Bewegung setzen, dass es sich auf dem Hinterrad dreht.

„Das Schwierige ist, sich ganz schnell zu drehen, ohne dass einem schwindelig wird“, erklärte der BMX-Star. Böhm ist erfolgreichster BMX-Athlet im deutschsprachigen Raum und gibt in seiner Freizeit BMX-Training für psychisch kranke Kinder.

Kiteboarden für den guten Zweck

Auch die deutsche Kiteboarderin Anke Brandt setzt sich mit ihrem Rekord für einen guten Zweck ein. Sie legte in diesem Frühjahr in Bahrain mit 489 Kilometern die längste Reise auf einem Kiteboard zurück. Mit ihrem Rekord will sie auf die Stiftung „Wings for Life“ aufmerksam machen, deren Ziel es ist, eine Heilung für Querschnittslähmung zu finden.

Sicherlich viel Spaß bei ihrem Rekordversuch hatten Manuela Benus und Jan Spekker, die im August 2016 auf dem Hamburger Dom 28 Stunden Autoscooter fuhren. Seit sie Kinder waren, wollten die beiden einen Rekord brechen.

Das kleinste Ehepaar der Welt ist zusammen 181,41 Zentimeter groß, der älteste Bodybuilder 83 Jahre alt. In der Kategorie „Gesellschaft“ schaffen es auch ernste Themen ins Guinness-Buch: So kann man erfahren, dass die US-Präsidentenwahl 2016 mit 6,2 Milliarden Euro die teuerste Wahl aller Zeiten war. Und wer war laut Google 2016 die meistgesuchte Person im Internet? – Donald Trump. Trotzdem hat Ex-US-Präsident Obama weitaus mehr Follower auf Twitter als der jetzige Präsident. Laut Guinness-Buch hatte er bis gestern 94,5 Millionen, Trump schaffte „nur“ 37,7 Millionen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert