Was kann Michal Perlinski?

Von: red
Letzte Aktualisierung:
10062398.jpg
Das ist Michal Perlinski: Er hat eine besondere Begabung. Vokabeln lernen ist für ihn überhaupt kein Problem. Foto: dpa

Aachen. Statt auf den Spielplatz zu gehen wie andere Kinder, steckte Michal Perlinski seine Nase lieber ins Vokabelheft. Der heute 28-jährige Student spricht inzwischen viele Sprachen. Er könne sich in 33 Sprachen unterhalten, in 15 davon fließend, sagt Michal.

Neuropsychologen haben sein Geheimnis herausgefunden: Michal ist ein sogenannter Synästhetiker. Er nimmt Buchstaben auf besondere Weise wahr. Er hat außerdem ein fotografisches Gedächtnis.

Wörterbücher begleiten Michal Perlinski schon das ganze Leben. In seinem Zimmer im Studentenwohnheim an der Ruhr-Universität Bochum reiht sich ein gelber Buchrücken an den nächsten. Die Bücher sind gut sortiert. Ordnung ist es auch, die es möglich macht, die unzähligen Sprachen und Wörter im Kopf zu sortieren. „Ich sehe Buchstaben als Farben. Dadurch kann ich diese besser strukturieren“, erklärt Michal Perlinski. Wegen seines guten Gedächtnisses müsse er sich eine Vokabel auch nur zweimal anschauen. Dann vergesse er sie nicht mehr.

Schon in der Schule hat ihn der normale Sprachenunterricht unterfordert. Während seine Mitschüler noch Englisch lernten, begann Michal bereits mit Russisch. Dennoch scheitert er am Abitur. Mathe macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Eine Ausnahmeregelung und sein außergewöhnliches Talent machten es dennoch möglich, dass er studieren darf. Michal studiert Slawistik und Romanistik.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert