Was gibt es Neues im Kino?

Von: red
Letzte Aktualisierung:
11490875.jpg
Das ist das „Bibi & Tina“-Team: Der Regisseur heißt Detlev Buck (dritter von links). Außerdem seht ihr von links nach rechts die Schauspieler Lisa-Marie Koroll, Phil Laude, Louis Held, Charly Hübner und Lina Larissa Strahl. Foto: dpa

Berlin. Mit den Minions haben wir uns schlappgelacht. Mit Katniss haben wir im letzten Teil der Tribute von Panem gezittert. Bei „Alles steht Kopf“ sind wir durch die Gedanken eines Mädchens gereist. Grund genug, sich auf das neue Kinojahr zu freuen. Hier kommt eine Auswahl, was euch erwartet.

Aber Achtung: Manchmal ändern sich noch die Starttermine. Das ist der Plan:

Eine Schatzsuche sorgt ab 21. Januar für Ärger. In „Bibi & Tina 3“ zoffen sich Mädchen und Jungs. Natürlich zaubert Bibi auch wieder. Damit sorgt die Hexe für riesiges Chaos.

Eine große, weiße Hündin und einen Jungen kennen manche aus dem Film „Belle & Sebastian“. Ab 28. Januar sind sie wieder im Kino zu sehen. In „Sebastian und die Feuerretter“ suchen der Junge und seine Hündin im Wald nach Überlebenden eines Flugzeugabsturzes.

Bei „Die Wilden Kerle“ dreht sich alles um Fußball. So ist das auch im sechsten Teil. Er soll am 11. Februar starten und heißt „Die Legende lebt“. Allerdings sind es dieses Mal neue wilde Kerle, die Abenteuer erleben.

Den Namen Anne Frank kennen die meisten Menschen. Das Mädchen musste vor vielen Jahren eine Zeit lang in einem Versteck leben. Dort schrieb sie ein Tagebuch. Ab 3. März ist die Verfilmung „Das Tagebuch der Anne Frank“ im Kino zu sehen. Das Traurige an der Geschichte ist auch: Anne Frank wurde nur 15 Jahre alt. Sie starb in einem Nazi-Gefängnis.

An die Ostsee geht es ab 28. April in „Rico, Oskar und der Diebstahlstein“. Ein Mann stirbt und Rico erbt eine Sammlung mit Steinen. Doch ein Stein ist nicht aufzufinden. Die beiden Jungs haben aber schon eine Idee – und machen sich auf den Weg an die Ostsee.

„Smaragdgrün“ ist die Fortsetzung von „Rubinrot“” und „Saphirblau“. Die Zeitreisenden Gwendolyn und Gideon spielen wieder mit. Doch zwischen den beiden gibt es Probleme. „Smaragdgrün“ läuft am 30. Juni an.

Scrat und seine Jagd nach der Eichel: Ab 7. Juli gibt es das wieder im Kino zu sehen. Scrat landet in „Ice Age – Kollision voraus!“ versehentlich im Weltall. Er löst dabei totales Durcheinander aus.

Tierisch geht es auch im Animationsfilm „Pets“ zu. Er kommt am 4. August ins Kino. Darin treiben es Haustiere ganz schön bunt.

Fische spielen die Hauptrolle in „Findet Dory“. Darin sucht Fisch Dory ab 29. September nach ihrer Familie. Mit dabei ist auch Clownfisch Nemo. Denn „Findet Dory“ ist die Fortsetzung des Animationsfilms „Findet Nemo“.

Den jungen ErfinderTobbi könnt ihr in „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ kennenlernen. Tobbi begegnet plötzlich dem Roboter Robbi. Was dann passiert, erfahrt ihr ab 22. Dezember.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert