Warum ist Mozart arm geworden?

Von: me
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Mozart war sehr arm, als er gestorben ist. Er ist in einem Armengrab beerdigt worden. Diese Aussagen kann man in sehr vielen Büchern finden. In der Zeit der Romantik war es geradezu modern, solch geniale Menschen wie Mozart arm darzustellen. Und dann ging es wie bei der stillen Post: der eine erzählt es dem anderen, der macht es noch ein bisschen schlimmer. Und so weiter...

Im Fall von Mozart gibt es neuere Forschungsansätze. Und danach war Mozart nicht arm, wie die armen Menschen des damaligen vierten Standes. Er hat sogar sehr gut verdient. Das kann man zum Beispiel in Briefen nachlesen.

Es heißt aber auch, dass Mozart nicht sehr gut mit Geld umgehen konnte. Er hat es verdient – und auch gerne mit vollen Händen ausgegeben. Manche sagen auch, dass Mozart viel Geld beim Glücksspiel verloren haben soll. Sicher ist, dass er nicht in einem Armengrab beerdigt wurde. Mozart wurde vielmehr in einem normalen Grab standesgemäß beigesetzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert