Thermometer: Woher die Temperaturanzeige kommt

Thermometer: Woher die Temperaturanzeige kommt

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
13758726.jpg
Dieses Thermometer zeigt minus ein Grad an. Foto: dpa

An manchen Orten in Deutschland ist es jetzt nachts kälter als in einem Gefrierschrank. Aber woher weiß man eigentlich, wie kalt oder warm es gerade ist? Dafür gibt es Thermometer.

An ihnen lässt sich die Temperatur ablesen. Es gibt verschiedene Arten. In manchen ist zum Beispiel ein Röhrchen mit einer Flüssigkeit. Sie dehnt sich aus oder zieht sich je nach Temperatur wieder zusammen, erklärt ein Temperatur-Experte.

Die Flüssigkeit ist aber kein Wasser, denn das würde bei dieser Kälte einfrieren. Deswegen wird meist blau oder rot gefärbter Alkohol benutzt. Der gefriert nicht so schnell.

Je wärmer es ist, desto höher steigt die Flüssigkeit in dem Rohr. Und bei Kälte sinkt sie. Auf einer Skala kann man dann die Temperatur ablesen.

Die Homepage wurde aktualisiert